abeMeda 7.1 ist auf dem Weg...

abeMeda.7.1dev.afphotoPrvXMP
Der Sommerhitze trotzend sind wir natürlich schon fleißig an der Arbeit für die nächste Version, abeMeda 7.1!
Bei all der großartigen Resonanz auf abeMeda 7 gabs es natürlich auch die eine oder andere vereinzelte Fehlermeldung, die werden wir natürlich ausmerzen. Außerdem wird abeMeda dann zB die Dateien von Affinity Photo und Designer und den Apple ProRes codec katalogisieren und für XMP-tags unterstützen. Und wir hoffen auch, daß wir noch das Löschen von Elementen und Dateien direkt aus den abeMeda Katalogen und Suchergebnissen heraus einbauen können.
We're sind zwar im Zeitplan, benötigen aber ein paar Wochen um das alles fertigstellen zu können - daher bitten wir noch um ein klein wenig Geduld!

Apple stellt QuickTime auf Windows ein

quicktime
Da Apple anscheinend beschlossen hat, QuickTime für Windows vollständig einzustellen, und viele nun empfehlen, QuickTime sobald wie möglich von Ihrem Windows PC zu deinstallieren, stellen wir hier kurz die Auswirkungen für abeMeda zusammen:

Kurz: abeMeda unterstützt zwar QuickTime, läuft aber problemlos auch ohne, und sollte von einer Deinstallation von QuickTime nicht betroffen sein.

Ausführlicher: abeMeda erkennt ein installiertes QuickTime, and hat QuickTime - falls installiert - schon seit Langem benutzt, um Dateien verschiedner Formate genauer zu identifizeiren, oder deren Metadaten zu lesen. Es ist am Meisten involviert beim Lesen von MOV/MP4, aber auch bei PSD und GIF Dateien. In keinem dieser Fälle ist QuickTime die einzige genutzte Datenquelle, und wurde mittlerweile überwiegend durch ffmpeg und XMP ergänzt bzw. ersetzt.
Ohne QuickTime könnten Ihnen einige Voransichten für PSD Dateien, oder vereinzelt MetaDaten bei MP4 Dateien fehlen (da wo sie nicht via XMP gelesen werden können). Falls das zum Problem wird, empfehlen wir die Installation der aktuellsten Version von ffmpeg.
Besuchen Sie unsere Seite mit Links um die zusätzlichen Tools zu finden die Sie brauchen.

abeMeda bei der Digital Concert Hall

BerlinerPhilharmonikerDigitalConcertHall
Wir haben kürzlich von der “Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker” erfahren, die LiveStreams und mehr als 300 Konzertmitschnitte der Berliner Philharmoniker anbietet und verwahrt. Diese FullHD Video-Dateien werden dort unter anderem auf zahlreichen Festplatten archiviert, und abeMeda gehört nun seit Kurzem zu den Tools die dabei helfen, diese umfangreiche Sammlung zu pflegen.
Wir freuen uns sehr, sie unter unseren Anwendern begrüßen zu können.

abeMeda 6.6 läuft auf Windows 10

abeMeda66onWin10sm
Allen die schon heute, am Veröffentlichungstag, auf WIndows 10 upgraden möchten, können wir versichern - abeMeda ist bereits dort, und fühlt sich pudelwohl. Wir haben abeMeda schon auf den Insider Previews ausgiebig getestet, und sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

Viel Spaß also bei den ersten Schritten in Windows 10, mit abeMeda an Ihrer Seite.

abeMeda kommt nach iOS

NeoFinder-To-Go
Mein Freund Norbert Doerner hat gerade das neue “NeoFinder to go” angekündigt (und als beta verfügbar gemacht)! Im Zuge dessen gelangen so auch unsere und Ihre abeMeda Kataloge auf jedes iOS Gerät! Wir freuen uns sehr über die neuen Möglichkeiten die sich nun auftun wenn man die eigene Datenbibliothek auch unterwegs immer im Zugriff hat!

Ich hatte heute selbst Gelegenheit die neue beta-Version zu installieren und mit einigen abeMeda-Katalogen auszuprobieren - und bin sehr begeistert von der schieren informationsfülle die sich bietet. Dadurch daß wir die kompletten Katalogdateien verwenden, sind auch alle Metadaten auf dem mobilen Gerät verfügbar.

Sie finden noch mehr Details dazu in der offiziellen Ankündigung auf der Seite von NeoFinder - ich glaube es gibt sogar noch ein paar Plätze im beta-Test ! Weitere Details folgen in den nächsten Tagen!

Happy Birthday CDWinder !

cdw.1.0.about.Win7
Heute vor genau 10 Jahren erblickte CDWinder das Licht der Welt. Es war viel Arbeit an den Wochenenden und Abenden davor, um die Version noch rechtzeitig vor Weihnachten, auf jeden Fall aber noch in 2000 veröffentlichen zu können. Damals war CDWinder noch ein Hobby, ein Projekt, das ich mit meinem Freund und Kollegen Norbert Doerner 1998 begonnen hatte und in meiner Freizeit vorantrieb. Und es war das erste Mal, das ich ein Stück Software unter meinem eigenen eigenen Namen veröffentlichte, auf meiner eigenen Website.

Viel hat sich verändert seit damals, mit CDWinder und mit mir. CDWinder ist groß geworden, treibt heute mein Leben an und erlaubt mir mein eigener Boss zu sein. Und wenn ich heute meine CDWinder Hall Of Fame betrete und diese erste Version von damals starte, bin ich immer wieder begeistert, wie weit wir seit damals gekommen sind, aber auch wie wenig CDWinder damals nur bot aber trotzdem seine Anwender fand. Was mich aber am meisten freut ist die Tatsache, daß diese erste Version auch heute noch unter Windows 7 tadellos funktioniert , und selbst mit den neuesten Katalogen seiner Nachfahren problemlos umgehen kann. (Norbert, unser Cross-Plattform-Kataogformat, das wir damals entworfen haben, war wirklich ein großer Wurf!)

10yearanniv
Wenn Sie mich begleiten möchten auf dem Streifzug durch die Geschichte von CDWinder, habe ich Ihnen eine Reihe von Screenshots zusammengestellt, die die Entwicklung von CDWinder über die Jahre illustrieren. Oder, falls Sie an den Festivitäten teilnehmen möchten, nutzen Sie unsere laufende Jubiläums-Feiertags-Aktion drüben im CDWinder Store.

Auf die nächsten zehn (oder zwanig ?) Jahre! Gesegnete und frohe Feiertage!

Spezielles Cross Grade Angebot für Expression Media / iView Anwender !

05-25ExpressionMedia_lg
Gerade gestern efuhren wir von dem erneuten Verkauf von Microsofts Expression Media 2 (früher iView), das erneut einem neuen Eigentümer übergeben wurde. Wir möchten alle Andwender, die vielleicht vom wechselvollen Schicksal ihrer Software enttäuscht, oder unsicher über seine Zukunft sind, einladen CDWinder auszuprobieren. Wir haben das schon vor einiger Zeit durch unseren iView Transporter ermöglicht, der all Ihre iView / Expression Media Katalogdaten einfach in CDWinder Kataloge überführen kann.

Und wir bekräftigen unsere Einladung mit einem Willkommensangebot, indem wir den Preis des Transporters auf nur noch
10 € senken. So können Sie nun eine komplette Persönliche Cross-Grade Lizenz (19€) und den iView Transporter für zusammen 29 € erwerben !
Besuchen Sie unseren
CDWinder Store um Ihre Lizenz zu erhalten !

Angebot gültig bis 31. Juli 2010.
Bezahlung via PayPal oder gegen Rechnung. PayPal akzeptiert Kreditkarten, auch ohne Anmeldung.
Für die Cross-Grade-Lizenz werden wir Sie um eine gültige iView, iView Media Pro, oder Microsoft Expression Media Lizenz, oder eine andere Form von Kaufbeleg bitten.

Ahnenforschung und Geotagging

In meinem letzten Beitrag über Digitale Archive habe ich bereits erzählt, daß ich all meine Schuhschachtel-Familien-Photos eingescannt habe, um sie zu konservieren und weiterzuverwenden. Dabei ergeben sich natürlich immer auch jede Menge offener Fragen.

Lahnbruecke
Wer genau ist zum Beispiel auf diesem Photo zu sehen ? Wann wurde es aufgenommen ? Und wo ?

Gerade bei uralten Familienphotos ist man da oft ziemlich ratlos. Nicht immer sind aussagekräftige Beschreibungen auf der Rückseite zu finden, und wenn man dann nicht zufällig dabei war, als das Photo entstand, oder die Abgebildeten bzw. den Ort auf Anhieb wiedererkennt, gestaltet sich die Identifizierung oft schwierig. Ich mag solche Puzzles, wenn ich mal die Zeit dafür finde - Verwandte befragen, Indizien sammeln, Details in den Bildern finden und Schlußfolgerungen daraus ziehen.

runkel
In diesem Fall jedoch waren keine Verwandten mehr aufzufinden die dieses Bild interpretieren können. Also habe ich mich selbst auf die Suche gemacht. Die Personen sind kaum zu identifizieren, aber Ort und Aufnahmezeitraum waren zum Glück recht gut einzugrenzen. Die Hakenkreuzfahnen im Hintergrund grenzen den Zeitraum recht einfach auf 1933-1945 ein. Den Ort habe ich einfach an einem der kleineren Flüsse in unserer Nähe vermutet, und daher die Nahe und die Lahn nach einer Brücke wie im Bild zu sehen abgesucht.
Y4pCP
Und tatsächlich habe ich - mit Hilfe von Google Earth - in Runkel eine Brücke aus dem Mittelalter gefunden, die der im Bild bis auf Haar gleicht. Sie steht heute noch, und ich kann problemlos den Aufnahmeort mitsamt dem Blickwinkel rekonstruieren - und den habe ich dann auch mit CDWinder als Geotag mit dem Bild verknüpft.
Die Person an der Angel ist vermutlich mein Großvater, aber wer sein junger Begleiter ist konnte ich (noch) nicht herausfinden.

familyKMZ
Mit diesen Bildern, und Google Earth läßt sich so wunderbar eintauchen in die Vergangenheit, indem man sich einfach nur vorstellt wo und wie damals ein solches Foto gemacht wurde und wie es damals an diesem Ort ausgesehen hat. Mit dieser Art von Detektivarbeit verbringe ich gerne den einen oder anderen verregneten Nachmittag oder dunklen Winterabend, um auf diese Weise wenigstens ein kleines Stück meiner Ahnengeschichte wiederherzustellen, zu dokumentieren und eventuell mal weitergeben zu können. Der KMZ-Export von CDWinder mit dem Zeitstrahl wurden unter anderem auch für diesen Zweck entwickelt.

CDWinder läuft auf Windows 7

windows_7_graphic
Während das Release-Datum näherrückt, ist die Spannung teilweise spürbar - viele von uns freuen sich darauf daß das neue Windows 7 das eher ungeliebte Vista ablöst. Und CDWinder ist vorbereitet - seit den ersten Betas haben wir CDWinder auf Windows 7 getestet um sicherzustellen daß es weiterhin wie gewohnt funktioniert. Und obwohl CDWinder noch nicht nativ 64bit ist, läuft es problemlos auch auf den x64 Versionen von Windows (und das gilt auch für XP, Vista und Windows Server 2003 und 2008).

Sogar die komplexeren Video-Voransichten, die von den installierten DirectShow Codecs abhängen und während der Beta-Phase ein wenig vernachlässigt schienen, entwickeln sich derzeit prächtig. Wir hier bei CDWinder freuen uns auf das neue Windows, und haben vielleicht sogar eine weitere neue Version bereit, um im Oktober mitzufeiern.

Unser neuer CDWinder Store

cdwstore2sqPayPal
Heute haben wir in den frühen Morgenstunden die CDWinder Domain auf einen neuen Hosting-Vertrag umgezogen - mit neuen Möglichkeiten und mehr Traffic. Das gab uns endlich die Möglichkeit, die Bestellabwicklung zu überarbeiten.
In unserem neuen CDWinder Store werden die verschiedenen Zahlungsoptionen gebündelt und zusammengefaßt. Bestellungen per Überweisung bzw. Rechnung sowie über PayPal werden nun von dem neuen Store abgewickelt. Daneben existiert immer noch der Kagi Store als Alternative.
Wir sind sehr glücklich über die neuen Abläufe, und hoffen unseren Kunden damit den Bestellungsprozeß noch einfacher zu machen. Haben Sie Kommentare oder Fragen zu den neuen Stores ? Dann sprechen Sie uns einfach an über unsere Kontaktlinks rechts in der Seitenleiste.

Digitale Archive

Die aktuellen Ereignisse um den Erdrutsch in Nachterstedt, genau wie die erschreckenden Bilder vom Einsturz des Kölner Stadtarchivs aus diesem Frühjahr, bringen mich immer ins Grübeln. Ich versuche mir vorzustellen wie das ist, vor den Trümmern des eigenen Hauses zu stehen, oder einfach nicht mehr hineinzudürfen, weil es etwa einsturzgefährdet ist.
Und dann denke ich daran, wie das sein muß, wen mann, mit dem Leben davongekommen, komplett neu anfangen muß - und neben dem ganzen materiellen Schaden, auch noch alle Erinnerungsstücke verloren hat... keine Fotos mehr, keine Familienvideos, keine Dokumente, Briefe oder Postkarten mehr. Und oft nicht nur die eigenen - ich habe von meinen Eltern und Großeltern ganze Schränke von Material geerbt, die auch für mich wertvolle Erinnerungen enthalten.

Während Institutionen wie das Stadtarchiv Millionenbeträge ausgeben (können) um sich gegen solche Ereignisse zu wappnen, und ihre Bestände zu sichern (physisch wie auch digital), laufen ähnliche Maßnahmen bei privaten Beständen doch zumeist günstiger, wenn auch oft weniger systematisch ab. Jeder Systemwechsel in den vergangen 20 Jahren hat zu mannigfaltigen Konvertierungen geführt - Schmalfilme wurden erst auf VHS, dann auf DVD gewandelt, LPs wurden erst auf DAT kopiert, heute direkt digitalisiert. Mittlerweile hat sich der Computer als Sammelbecken für all diese Arten von Medien herauskristallisiert - man spricht nicht umsonst von Multimedia. Und der Markt für Dienste und Zubehör rund um die Digitalisierung ist riesengroß.

Epson Scanner, Produktbild von Epson
Und so betreibe auch ich schon seit Jahren nebenher meine ganz eigene digitale Datensicherung - mal mehr, mal weniger intensiv. In der Hoffnung, irgendwann alle „analogen“, unwiederbringlichen Schätzchen zusammengetragen zu bekommen. Und dank Digitalisierung in einer Form, die dann hoffentlich auch solch ein Ereignis überstehen würde - weil digitales eben leicht zu kopieren ist, um es irgendwo außer Haus zu lagern, oder auf einer externen Festplatte so handlich, daß man es mit einem Griff mitnehmen kann wenn man die eigenen vier Wände mal evakuieren müßte.
Aktuell scanne ich zum Beispiel regelmäßig Fotoalben ein, oder arbeite an der Digitalisierung meiner Diafilme. Vor kurzem erst habe ich all die Schuhschachteln mit alten und uralten Familienbildern eingescannt, identifiziert und getagged. Ein neues Projekt ist die Digitalisierung alter Familienvideos von VHS nach MP4 (H.264, mit einem externen Konverter über USB), oder das Abtasten von all den alten Super8-Filmen (das lassen wir aber wohl extern machen...).

Seagate FreeAgent ext. Festplatte, Produktbild von Seagate
Seit dem Aufkommen der Digitalfotografie im großen Stil steht aber auch immer öfter die Frage im Raum, wie denn nun die digitalen Daten zu archivieren sind, und ob sie nicht letztlich eine kürzere Lebensdauer haben als ihre analogen Counterparts. Bei mir kommen am Ende all die gescannten Fotos, Briefe, Dokumente und Videos, fein sortiert, getagged und dokumentiert, auf eine oder zwei externe 2.5“ Festplatten - auf die mittlerweile mit erschwinglichen 500 GB zum Glück eine Menge draufgeht. Damit hoffe ich dem digitalen Datenschwund von CDs oder DVDs zu entgehen. Und unser CDWinder tummelt sich mittendrin, und hilft mir den Überblick zu behalten was schon wo gesichert ist, und wo ich überall schon Erinnerungen gesammelt habe.

Und so schließt sich der Kreis. Wie halten Sie das mit dem Sammeln und Archivieren ? Und hat das bei Ihnen auch mit Notfallplänen zu tun ?

CDWinder ensteht mit sauberer Energie

EarthMarble
Anläßlich des heutigen Earth Day, fanden wir es passend einmal von umweltfreundlichen Neuigkeiten über CDWinder zu erzählen. Wir hier im CDWinder Team sind zunehmend besorgt um unsere Umwelt und angesichts der steigenden Zahl schlechter Nachrichten in den letzten Jahren. Wir sind, auch in unserer Arbeit an CDWinder, täglich wieder fasziniert von der Schönheit unserer Welt, wenn wir so durch unsere große Sammlung von Bildern von den schönsten Plätzen dieses Planeten blättern - und wollen unseren Teil dazu beitragen diese zu erhalten und zu bewahren.

Picture 1
Es mag nur ein kleiner Beitrag sein, aber wir haben - vor mittlerweile schon mehr als einem Jahr - entschieden, unser Heim und unsere kleine Firma mit grüner, sauberer Energie zu betreiben - von unserem deutschen Stromlieferanten Naturstrom.

GSL_150x88_transpa_01
Naturstrom liefert 100% saubere Energie aus erneuerbaren Quellen, überwiegend Wind und Wasser, und ist zertifiziert mit dem Grüner Strom Label der führenden Umweltorganisationen BUND und NABU in Deutschland. Wir dachten, es könnte nicht schaden, davon zu erzählen und ein wenig Werbung dafür zu machen...